Aktuelles

Aktuelles

Hinweis zur Suchfunktion:

Auf jeder Seite der Homepage befindet sich oben rechts ein Suchfeld. Nach Absenden eines eingegebenen Suchbegriffs erscheint eine Maske mit dem gesuchten Begriff und einer Zeile mit einem Dateinamen in roter Schrift. Nach dem Anklicken dieser Zeile wird entweder eine Hompageseite oder eine gesondete Datei aufgerufen, in der sich der Suchbegriff befindet.

Karl Friedrich Schinkel: Der Geist ist frei und unberechenbar

1. bis 4. März 2017: Ausstellung von Studentenarbeiten zur Bauakademie in der Villa Elisabeth

http://www.elisabeth.berlin/kulturorte/villa-elisabeth

Wiederaufbau der Schinkelschen Bauakademie / Historische Rekonstruktion oder Neuinterpretation?

Seit vielen Jahren sieht man am Schinkelplatz neben der Friedrichswerder­schen Kirche gegenüber vom Auswärtigen Amt und in der Nähe des sich im Bau befindenden Humboldt Forums im Berliner Schloss eine Simulation der Bauakademie mit fotorealistischen Fassadenplanen. 

Öffnungszeiten: 
Mittwoch, 1. März 2017: 14:00 bis 18:00 Uhr 
Donnerstag, 2. und Freitag 3. März 2017: 10:00 bis 18:00 Uhr
Sonnabend, 4. März 2017: 10:00 bis 15:00 Uhr 
Der Eintritt ist frei.

Die Plakate können Sie Aufrunfen durch Anklicken

a) dieser Position (20170301 Ausstellung Bauakademieentwürfe) oder

b) dieser Zeile (201700304 Plakat Bauakademie 2).

16. Februar 2017 Statusforum Bauakademie: Beitrag des Fördervereins Bauakademie und allgemeines Presseecho

 

Dialogverfahren zur Entwicklung eines tragfähigen Nutzungskonzeptes für die Wiedererrichtung der Bauakademie Berlin Die Bundesstiftung Baukultur ist beauftragt, das Dialogverfahren zur Findung eines tragfähigen Nutzungskonzeptes für die Wiedererrichtung der Bauakademie Berlin durchzuführen und eine Machbar­keitsunterlage Bauakademie zu erarbeiten. Das ursprünglich nach Plänen von Karl Friedrich Schinkel 1832-36 errichtete Gebäude soll nach seiner Zerstörung 1945 und einem ersten Wiederaufbauver­such ab 1953 nun wiedererrichtet werden. In einer von der Bundesstiftung Baukultur moderierten Phase Null soll ein Nutzungskonzept auf Grundlage eines ergebnisoffenen Dialogverfahrens erarbeitet werden. Geplant ist ein strukturierter und moderierter Dialogprozess mit drei zentralen öffentlichen Veranstaltungen:

1. STATUSFORUM BAUAKADEMIE 
2. IDEENFORUM BAUAKADEMIE
3. SZENARIENFORUM BAUAKADEMIE

Details siehe beigefügte Dateien: 

a)  Profile und Aktivitäten von Förderverein und Errichtungsstiftung Bauakademie  (Manuskript für den Vortrag auf   dem 1. Bauakademieforum der Bundesstiftung Baukultur[nbsp]- Bitte hier anklicken (P pdf 615 BMUB 7)

b) Siehe auch Presseschau - hier bitte anklicken -