Aktuelles

Aktuelles

Hinweis zur Suchfunktion:

Auf jeder Seite der Homepage befindet sich oben rechts ein Suchfeld. Nach Absenden eines eingegebenen Suchbegriffs erscheint eine Maske mit dem gesuchten Begriff und einer Zeile mit einem Dateinamen in roter Schrift. Nach dem Anklicken dieser Zeile wird entweder eine Hompageseite oder eine gesondete Datei aufgerufen, in der sich der Suchbegriff befindet.

Karl Friedrich Schinkel: Der Geist ist frei und unberechenbar

22. Juni 2016: Entwicklung und Stand der Bemühungen hinsichtlich des Wiederaufbaus und der Nutzung der Bauaka¬demie von Karl Friedrich Schinkel

  • Vorab (Zusammenfassung): Es ist bislang entgegen den Erwartungen zu keinem gemein­samen Projekt der Bauakademievereine ge­kom­men, weil der Verein IBB eher ein Interesse daran hat, sein mehr oder weniger unbekanntes Kon­zept zu Gunsten eines privaten Immobilieninvestors durchzusetzen und  daher keine Notwendigkeit sieht, die gemeinsamen Gespräch fortzusetzen, hat sich der Förder­verein Bauakademie Ende Mai 2016 an die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt gewandt, um sich über Details zur Durch­führung des ebenfalls vom Portfolioaus­schuss der Berliner Immobilien­management GmbH beschlos­senen Konzept­verfahrens zu informieren. Der Förder­verein Bauakademie beabsichtigt, sich daran zu beteiligen. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung hat mit Schreiben vom 14.6.2016 mitgeteilt, (Zitat) dass man derzeit keine Möglichkeit mehr sähe, das Vorhaben noch vor der Wahl zum Abgeordnetenhaus (18.9.2016) zu einem positiven Abschluss zu bringen. Nach der Konstituierung des neuen Senats woll man die Weiterentwicklung des Vorhaben schnellstmöglich voran­bringen". 
    Den vollständigen Bericht rufen Sie bitte durch Anklicken diese Zeile auf (20160622)
  • Einleitung (bisherige Aktivitäten des Fördervereins Bauakademie und der Errichtungsstiftung Bauakademie)
  • Entscheidung des Portfolioausschusses der Berliner Immobilienmanagement GmbH, das Bauakademie­grund­stück im Wege des Erbbaurechts zu vergeben
  • Auftaktgespräch am 7.9.2015 bei SenStadtUm zur weiteren Vorgehensweise.
  • Vorschlag des Vereins Internationale Bauakademie Berlin e.V. / IBB („Zweischrittverfahren“).
  • Bewertung des Vorschlags des Vereins IBB durch den Förderverein Bauakademie und die Errichtungs­stiftungBauakademie.
  • Finanzierungsvorschlag des Fördervereins Bauakademie und der Errichtungsstiftung Bauakademie / Unser Vorschlag.
  • Gespräche zwischen Vertretern des Vereins Internationale Bauakademie Berlin und dem Förderverein Bau­aka­demie /
    der Errichtungsstiftung Bauakademie am 30.10.2015 und 8.1.2016.
  • Zu Mitteilungen des Senats vom 22.9.2015, 18.11.2015 und 2.3.2016 an das Abgeordnetenhaus von Berlin zum Stand des Bauakademiever­fahrens
  • Gespräch mit dem Regierenden Bürgermeister anlässlich des 7. Berliner Stiftungstages am 8. April 2016
  • Zur wieder zu begründenden Institution Bauakademie (Arbeitsgruppe)
  • Zusammenfassung
    Die wieder aufgebaute Bauakademie mit originalgetreu rekonstruierten Fassaden und einem sich an der Nutzung ausrichtenden Inneren (bei Berücksichtigung historischer Raster und Proportionen) setzt den Schlussstein in die Schinkelsche Komposition der Kupfergrabenlandschaft und bringt sie wieder ins Lot.
    Das Internationale Innovations-, Veranstal­tungs-, Ausstellungs- und Konferenzzentrum (Schinkelforum) im wieder auf­gebauten Gebäude der Bauakademie soll einerseits als international ausgerichteter Ort der Wissensvermittlung und des Wissensaustauschs in den interdisziplinären Gebieten des Bauens und der Immobilienwirtschaft unter Einbeziehung der Digitalisierung – 4.0 – (Interna­tiona­les Zentrum für die ver­antwortungsbewusste Gestaltung von Lebensräumen) dienen sowie ande­rerseits weiteren Kultur- und Wissen­schafts­einrichtungen zur Verfügung stehen.

    Bitte rufen sie auch das Statement der Errichtungsstiftung Bauakademie durch Anklicken dieser Zeile auf

 

Wiederbegründung der Institution Bauakademie im Schinkelforum

Innerhalb der Errichtungsstiftung Bauakademie befasst sich eine Gruppe mit der Ausarbeitung einer detaillierten Funktions- und Aufgabenbeschreibung für die wieder zu gründende Institution Bau-Akademie - Details siehe Seite Nutzung -. Satzungen für die Arbeit der künftigen Institution und für die spätere Betriebs­gesell­schaft liegen inzwischen vor und werden auf Anfordrung gern zur Verfügung gestellt. 

Spenden und Zustiftungen

Konten für Spenden und Zustiftungen:

Bitte wirken Sie mit, dass die wieder aufgebaute Bauakademie mit originalgetreu rekonstruierten Fassaden und einem sich an der Nutzung ausrichtenden Inneren wieder den Schlussstein in die Schinkelsche Komposition der Kupfergrabenland­schaft setzt und diese wieder ins Lot bringt. Vielen Dank für Ihre Unterstützung
 

a) Spenden: Förderverein Bauakdemie: Konto bei der Deutschen Bank: IBAN: DE09 1007 0000 0124 9127 00,
BIC: DEUTDEBBXXX

b) Zustiftungen: Errichtungsstiftung Bauakademie: Konto bei der Weberbank: IBAN: DE12 1012 0100 1800 0017 42, BIC:WELADED1WBB

Spenden und Zustiftungen sind steuerbegünstigt. Steuerwirksame Zuwendungsbescheinigungen werden erstellt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Broschüre Bauakademie-Journal. Bitte hier anklicken (P pdf 528I)NA55)